Entwicklungsstatus VinX

04.12.2018

Ein intensives Jahr neigt sich dem Ende zu. Die Adventszeit lässt uns zurückblicken, was wir alles erreicht haben. Sie lässt uns aber auch Ausschau halten, was kommen wird. Genau das möchten wir an dieser Stelle tun.

Im Jahr 2018 durften wir die Dynamik der viel zitierten Digitalisierung hautnah miterleben. Noch vor etwas mehr als einem Jahr haben wir unsere letzte Software-Degustation veranstaltet. VinXMobile war damals das Thema. Wir durften Ihnen unsere Ideen vorstellen, wie wir das Lager und den Aussendienst mit mobilen Lösungen ausstatten wollen.

An diesem Anlass haben wir Ihnen auch versprochen, dass im Jahr 2018 unser Fokus auf der Entwicklung von mobilen Lösungen für das Lager liegt – und dass wir im Jahr 2019 die mobile Aussendienstlösung in Angriff nehmen werden. Den Zuspruch haben wir von Ihnen erhalten. Durch eine unerwartet erfreuliche Entwicklung mussten wir zwei Monate nach der Software-Degustation unsere Entwicklungspläne überdenken: DigitalDrink ist auf dem Radar erschienen. Mit grosser Begeisterung und noch grösserem Effort ist es DigitalDrink gelungen, die Getränkebranche für die Digitalisierung zu mobilisieren. Eine Bewegung, die wir uns weder entgehen lassen konnten, noch wollten.

In einem beeindruckenden Tempo hat DigitalDrink mit ihrem Partner Um3O eine Branchenplattform auf die Beine gestellt. Die ersten Funktionalitäten Stammdaten-Download, Aktionen-Download sowie Absatzdatenübermittlung lassen nur erahnen, was in Zukunft auf Basis der DigitalDrink-Plattform alles möglich sein wird.

Obwohl wir sehr erfreut über diese Entwicklung sind, hat es dazu geführt, dass sich die Einführung von VinXMobile verzögert hat. Bis Ende Oktober hatten wir noch gehofft, Ihnen wenigstens eine mobile Lösung für das bevorstehende Inventar bereitstellen zu können. Eine technische Herausforderung zwischen der Software unserer Partnerfirma und VinX führt nun leider dazu, dass wir dieses Ziel nicht erreichen werden. Nach diesem erneuten Rückschlag werden wir nun im kommenden Jahr umso mehr Energie in die mobilen Lösungen stecken.

Die mobilen Lagerlösungen umfassen Inventaraufnahme, Kommissionieren und Wareneingangskontrolle, welche wir in dieser Reihenfolge priorisieren. Neben diesen Funktionalitäten werden wir auch den elektronischen Datenversand einführen – allem voran E-Rechnungen und E-Mail-Rechnungen. Zudem werden wir an der Version 2 von DigitalDrink arbeiten. Neben Verbesserungen und Vereinfachungen nehmen wir den elektronischen Bestellprozess in Angriff.

Sie sehen, unser Entwicklungsprogramm ist prall gefüllt. Wir freuen uns auf ein fortschrittliches Jahr 2019.

zurück